Alles rund ums Lernen, die Schule & das Studium!

Allgemein

Entschuldigungsschreiben (inkl. Vorlagen zum Download)

Entschuldigungsschreiben

In Deutschland herrscht eine allgemeine Schulpflicht und dies bedeutet, dass du nicht ohne Grund von der Schule fern bleiben darfst. Deshalb müssen deine Eltern oder du selbst dafür sorgen, dass die Schule über dein Fernbleiben informiert wird. Die Schule muss darüber informiert sein, damit sie den Grund für deine Abwesenheit kennt. Sollte keine Entschuldigung der Schule vorliegen, könnte es sein, dass die Polizei über das Fehlen in der Schule informiert wird. Es ist wichtig, dass dein Entschuldigungsschreiben rechtzeitig in der Schule ankommt. Normalerweise gibt es eine Frist von einigen Tagen (diese Frist weicht von Bundesland zu Bundesland ab). Innerhalb dieser Frist, muss die Schule in Kenntnis gesetzt worden sein.

In welchen Fällen wird ein Entschuldigungsschreiben in der Schule benötigt?

Eine Entschuldigung für die Schule kann in folgenden Fällen eingereicht werden: Krankheit, Beurlaubung oder Befreiung.

Es gibt bestimmte Fälle, in denen du dich vom Unterricht befreien lassen kannst. Diese Gründe können ganz unterschiedlich sein. Eine Schulentschuldigung kannst du in der Schule abgeben, wenn du krank bist(hierbei spielt es keine Rolle, ob du einen Arzt aufgesucht hast oder nicht) und deshalb nicht zur Schule gehen kannst. Außerdem kannst du auch eine Schulentschuldigung abgeben, wenn du vom Sport- oder Schwimmunterricht befreit werden musst.

Mögliche Gründe für ein Fehlen in der Schule

Es muss nicht zwingend eine Krankheit hinter einer Entschuldigung stecken, denn es kann auch sein, dass du aus gewissen Gründen deine Hausaufgaben nicht machen konntest und in diesem Fall kannst du ebenfalls eine Entschuldigung in der Schule einreichen.

Natürlich kann es auch familiäre Gründe geben, die ein Grund dafür sein könnten, dass du nicht zur Schule kannst. Es könnte zum Beispiel sein, dass ein familiärer Notfall aufgetreten ist. Ein Beispiel hierfür könnte sein, dass es Familienangehörigen nicht gut geht und diese im Krankenhaus liegen und du dort dringend hin musst. Eine Beerdigung innerhalb der Familie wäre ein weiterer Grund um dich in der Schule zu entschuldigen.

Weitere Gründe waren auch:

  • eine Hochzeit,
  • ein Jubiläum
  • oder eine Geburt im engsten Familienkreis.

Solltest du in einer Schülervertetung tätig sein oder oder machst du einen Schüleraustausch, dann kannst du natürlich auch von Unterricht befreit werden. Falls du selbst schon in jungen Jahren ein Kind haben solltest, dann kannst du dich befreien lassen. Dies ist aber nur der Fall, wenn es keine andere Betreuungsmöglichkeiten für dein Kind gibt.

Die Zukunft ist für dich wichtig und aus diesem Grund darfst du dich mit einer Entschuldigung befreien lassen, wenn du an einer Berufsberatung teilnimmst oder wenn du ein Vorstellungsgespräch hast.

Die Schule muss im Vorhinein Bescheid wissen

Es wird von dir und Eltern erwartet, dass du dich im Vorfeld bei deiner Schule meldest, damit die Lehrer schon darüber in Kenntnis sind, dass du an einem gewissen Tag oder an gewissen Tagen nicht in der Schule nicht anwesend sein wirst. Dieser Anruf reicht dennoch nicht aus und du musst eine Entschuldigung vorlegen können, die deine Fehlen begründet. Außerdem entschuldigst du dich in diesem Schreiben auch über dein Fehlen. Es wurde gesetzlich geregelt, dass ein Entschuldigungsschreiben in einer Schule Pflicht ist.

Hier findest du nun verschiedene Vorlagen zum Download:

Für Eltern:

Für Volljährige:

Diese druckst du aus, füllst sie aus (oder füllst sie erst mit einem Programm zur PDF-Bearbeitung aus und druckst sie dann aus) und gibst sie anschließend ab.

Vergiss nicht, dass stets Ort & Datum zusätzlich zu deiner Unterschrift vorhanden sein müssen!