Alles rund ums Lernen, die Schule & das Studium!

Nebenjob, Studium, Werbung

Die perfekte Plattform für deinen Onlinekurs Nebenjob

Gute-online-Kursplattformen

Du bist in einem Thema besonders gut und möchtest es anderen beibringen, um damit Geld zu verdienen, weißt aber nicht wo du deine Kurse anbieten sollst? Dann bist du hier genau richtig. In diesem guide geht es darum wie du gute Online Kursplattformen findest um anderen etwas bei zu bringen und noch etwas nebenbei dazu zu verdienen!

Im folgenden wirst du die sieben wichtigsten Kriterien um die perfekte Plattform zu finden kennenlernen um das bestmögliche Angebot zu finden.

1. Preis-Leistungs-Verhältnis

Für den Anfang mit die wichtigste Frage. Denn ohne kaum ein Starkapital kann man nicht viel in eine Sachen investieren, vor allem wenn man nicht genau weiß ob diese funktionieren wird. Um den höchstmöglichen Gewinn zu erwirtschaften sollte der Preis um den du deinen Kurs auf die Plattform Stellst natürlich möglichst gering sein, dennoch solltest du genügend Speicher zur Verfügung haben damit du deinen Kurs auch hochladen kannst.

2. Kann ich eine Community erstellen?

Ist es deinen Kunden möglich dir zu folgen um keine neuen Kursuploads zu verpassen? Oder können dir deine Kursnehmer um einen kleinen Betrag folgen, um dich zusätzlich zu unterstützen? Das ist ein wichtiges Kriterium den mit mehr Reichweite kannst du logischerweise auch mehr verdienen, da mehr Menschen deine Kurse in Anspruch nehmen.

3. Kann ich eine Sales Page erstellen?

Kannst du dir eine individuelle Seite erstellen die dich von den anderen abhebt um im Gedächtnis zu bleiben? Auch Individualität ist wichtig, weil was gut aussieht verkauft sich auch gut, denn auch hier gilt: “das Auge isst mit”!

4. Kann ich Live-Videos übertragen?

Eine Form um direkt mit deinen lernenden zu kommunizieren sind Live-Videos! Hierbei können dir direkt Fragen gestellt werden falls etwas unklar war für manche oder auch über andere Themen reden. Dazu kommt noch, dass du einen engeren Umgang mit deinen Kunden pflegst und sie dir somit treu bleien.

5. Welche Inhaltsvformate werden unterstützt?

Jetzt musst du dir Gedanken machen, wie du diene Kurse übermitteln möchtest, sei es über Videos, Audio, e-books, usw. Ob du z.B. Kursmaterialien als Pdf’s hochladen kannst, oder nur als Bilder. Wie groß deinen Dateien sein dürfen, bevor sie zu groß sind, dass du sie nicht mehr hochladen kannst ist auch immer zu beachten.

6. Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Damit dich deine Kunden auch dein hart verdientes Gehalt überweißen können, müssen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Zu empfehlen sind dabei Zahlungsmethoden wie: Kreditkarte, SOFORT Überweisung, Giropay und PayPal oder dergleichen, da ist nämlich für jeden was dabei.

7. Welche Zusatzmöglichkeiten gibt es?

Zu beachten ist auch, ob es die Möglichkeit gibt ein kleineres Quiz, Prüfung, oder Test abzuhalten, um den Aktuellen stand zu checken oder eine Klasse aufzusteigen. Vielleicht ist es ja auch möglich eine Funktion einzuführen, über die dir deine Kunden ein kleines Trinkgeld geben können oder kleinere Spenden, um sich so nochmal etwas extra dazu zu verdienen. Abzuklären wäre auch ob du au deiner Seite Werbung schalten kannst wo du den Ertrag bekommst, falls deine Kunden keinen VIP Zugang haben oder das dich nicht extra abonniert haben.

Generell solltest du dir noch weitere Methoden überlegen, wie du mit deiner Kurspage dein Taschengeld noch besser auffrischen kannst.

Im Fazit

Um eine Übersicht der verschiedenen Seiten zu erhalten welche es da gibt, gibt es zahlreiche vergleiche der einzelnen Seiten, worauf wir jetzt allerdings nicht näher drauf eingehen wollen, wo du dich durchlesen kannst um das beste für dich zu finden.

Ein kleiner Zusatztipp wäre, wenn du dein erstes Geld damit verdienst hast wäre eine Möglichkeit mehr Kunden an Land zu ziehen, gezielte Werbung auf verschieden Plattformen zu schalten, damit du noch mehr Leute erreichst.

Gutes gelingen beim kreieren deines Onlinekurses,und wer weiß, vielleicht wir das ja mal deine Haupteinnahmequelle.